Zur Startseite des CVJM Flacht

Ehrung für langjährige Posaunenchorbläser
Im Gottesdienst am 1. Weihnachtsfeiertag 2017 konnten insgesamt vier Bläserinnen und Bläser für ihre langjährige Mitwirkung im Posaunenchor Flacht geehrt werden. Für jeweils 40 Jahre Einsatz erhielten Heiko Leger, Thomas Haselmayer und Jochen Pflüger eine Urkunde des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg überreicht mit einem Vers aus Psalm 100,4 "Danket Gott, lobet seinen Namen". Für 25 Jahre wurde Damaris Strauß geehrt. Pfarrer Harald Rockel und Kirchengemeinderätin Angelika Frech dankten ebenso den Geehrten und dem Posaunenchor für die Mitwirkung im Weihnachtsgottesdienst sowie bei den sonstigen Einsätzen im Laufe des Jahres.

Posaunenchor Ehrung 2017
Martin Jäckle beim Verteilen der Geschenke an (von links) Thomas Haselmayer, Damaris Strauß, Heiko Leger und Jochen Pflüger.


Jubiläum im Posaunenchor Flacht
Eigentlich war es ein ganz normaler Einsatz des Posaunenchors am 1. Advent 2016 in der Flachter Kirche. Für das "Große Halleluja" von Händel haben wir schon ein wenig mehr üben müssen. Die Adventslieder laufen wie immer bestens.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Der Flachter Posaunenchor am 1. Advent in der Flachter Kirche.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Der Tenor bekommt wie immer seinen deutlichen Einsatz.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Auch der Alt und Bass ließen ihre Stimmen erklingen.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Der Sopran war auch gut vorbereitet.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Chorleiter Martin Jäckle wollte am Ende des Gottesdienstes noch den langjährigen Bläsern danken.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016

Der Dank ging für 10 Jahrean Annette Lawitzki, Andreas Krebs und Steffen Epple, für 15 Jahre an Christina Franz, für 25 Jahre an Simon Essig und für 65 Jahre an Horst Auracher.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Für die besonderen Jubiläen wurden die Urkunden überreicht.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Doch dann trat Jochen Pflüger ans Mikrophon und sprach im Namen des Posaunenchores den Dank für 25 Jahre Chorleitung an Martin Jäckle aus. In den Dank schloss er auch seine Frau Christine mit ein.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Beide wussten nichts von dieser Aktion, bei der eine individuell gestalltete Urkunde und ein Gutschein für eine Wochenendreise natürlich nicht fehlen durfte.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Renate Püttmann erzählte dann noch einige Anekdoten über das Verhältnis von Chorleiter und Bläser ....

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
... die zur allgemeinen Erheiterung beitrugen.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Für die Kirchengemeinde bedankte sich Armin Thiel. Er war ganz erstaunt, dass es schon 25 Jahre her ist, dass er den Dirigentenstab weitergereicht hat.

Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Die Bläserinnen und Bläser organisierten - auch für die Familien - einen Festnachmittag im Projektehaus mit allerlei leckerem zum Mittagessen und beim anschließenden Kaffee.

Nach dem Essen gestaltete Markus Leger noch einen Bilderrückblick der vergangenen 25 Jahre. Ein spontanes Adventsliederblasen an der Linde durfte nicht fehlen.


Posaunenchor Flacht Jubiläen am 1. Advent 2016
Wir bedanken uns bei den Bläserinnen und Bläsern für diese Überraschung. Wir (auch Christine) haben von der intensiven Vorbereitung wirklich nichts mitbekommen. Auf die nächsten xx Jahre im Posaunenchor zum gemeinsamen Lobe Gottes.


Ehrung für langjährige Mitwirkung im Flachter Posaunenchor
Im Gottesdienst am 1. Advent 2014 konnten insgesamt sieben Bläserinnen und Bläser für ihre langjährige Mitwirkung im Posaunenchor Flacht geehrt werden. Für jeweils 40 Jahre Einsatz erhielten Markus Leger, Norbert Feyler und Martin Jäckle eine Urkunde des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg überreicht mit einem Vers aus Psalm 100,4 "Danket Gott, lobet seinen Namen". Für 35 Jahre wurde Albrecht Pflüger und für 30 Jahre Christine Jäckle geehrt. Inzwischen 10 Jahre sind Renate Püttmann und Martin Krebs im Posaunenchor aktiv dabei. Pfarrer Harald Rockel und die Kirchengemeinderätin Angelika Frech gratulierten den Geehrten und dankte dem gesamten Posaunenchor für die Mitwirkung im Gottesdienst sowie bei den sonstigen Einsätzen.

Posaunenchor Flacht Ehrung
von links: Martin Krebs, Markus Leger, Renate Püttmann, Martin Jäckle, Christine Jäckle, Norbert Feyler und Albrecht Pflüger.


Ehrung für jeweils 60 Jahre
Unser Landesposaunenwart Hans-Ulrich Nonnenmann ließ es sich beim 100-jährigen Jubiläum im Jahr 2012 nicht nehmen, zu uns zu kommen. Er brachte je ein goldenes CVJM-Weltbundabzeichen für Horst Auracher und Martin Pflüger mit. 

Posaunenfeierstunde Posaunenchor Flacht 2012
Martin Pflüger und Horst Auracher werden für je 60 Jahre Mitwirkung im Posaunenchor geehrt. Beide spielen inzwischen schon seit je 60 Jahren im Flachter Posaunenchor und haben damit einen wesentlichen Teil unserer 100-jährigen Geschichte mitgeprägt. 60 Jahre heißt je ca. 2500 Übungsstunden, 700 Gottesdienste, 5 Chorleiter, viele Ständchen, Einsätze und ….


Goldene Weltbundnadel an Walter Holzäpfel und Alfred Haselmayer
Die goldene Weltbundnadel des CVJM ist das offizielle und höchste Ehrenzeichen des weltweiten CVJM, das es bereits seit 1881 gibt. Walter Holzäpfel und Alfred Haselmayer haben diese Auszeichnung am 14.06.2009 im Rahmen des Gottesdienstes erhalten.

Hans-Ulrich Nonnenmann (Landesposaunenwart) bei der Überreichung an
Alfred Haselmayer und Walter Holzäpfel (von links)

Walter Holzäpfel spielt seit 63 Jahren im Flachter Posaunenchor und ist eine zuverlässige Stütze im Bass. Seit seiner Jugend ist er eng mit dem CVJM und der Kirchengemeinde verbunden. Er war von 1969 bis 1987 Vorstand des CVJM Flacht und aktiv als Jugendleiter, im Sport, im Kirchengemeinderat sowie im Familienkreis. Die Bauvorhaben des CVJM und der Kirchengemeinde hat er tatkräftig und uneigennützig unterstütz. Sein Herz schlägt auch für die Altpietistische Gemeinschaft für die er im Bezirk Verantwortung trägt. An dem Freizeitheim in Schwäbisch Gmünd hat er selbstlos viel mitgebaut und sogar ein Baueinsatz in Uganda durfte nicht fehlen. Seine Aktivitäten als Feuerwehrmann und Gemeinderat liegen schon einige Jahre zurück.
Alfred Haselmayer ist seit 1949 - also insgesamt 60 Jahre - fest mit der Posaunenarbeit verbunden. Bis zu seiner Hochzeit nach Flacht war er in seinem früheren Heimatort Güglingen im Posaunenchor aktiv. Er war lange Jahre Jungbläserleiter und stellvertretender Chorleiter. Von 1974 bis 1976 übernahm er den Flachter Chor, nachdem Albert Feyler durch einen Verkehrsunfall ums Leben kam. Lange Jahre war er Kirchengemeinderat und guter Sänger als Bass im Kirchenchor, was ihm sehr fehlt. Die Altpietistische Gemeinschaft in Flacht leitet er zusammen mit seinem Schwager Walter Holzäpfel.

Wir sind beiden sehr dankbar für ihren Einsatz und hoffen, dass sie noch einige Jahre den Posaunenchor als Bläser oder in welcher Form auch immer unterstützen können. In den Dank schließen wir auch ihre Familien mit ein.
Für den Posaunenchor Flacht; Martin Jäckle, 14.06.2009

 Zur Startseite des CVJM Flacht