Skip to content

Bericht zur Jahreshauptversammlung am 12.02.2022

Die Mitgliederversammlung fand dieses Jahr in Präsenz in der Strudelbachhalle statt. Der 1.Vorstand Uli Gommel konnte 72 Mitglieder und weitere Gäste begrüßen. Weitere Mitglieder konnten per Livestream (Technik Dennis Herrmann) dabei sein.

Die Mitgliederaufnahme übernahm Christine Jäckle als 2. Vorsitzende. Seit der letzten Jahreshauptversammlung 2020 sind 6 weitere Mitglieder eingetreten. An diesem Abend sind vier Mitglieder aufgenommen worden. So hat der Verein jetzt 309 Mitglieder.

Uli Gommel hat ausführlich über das vergangene Jahr berichtet. Manche Sitzungen und Veranstaltungen mussten online stattfinden und vieles war leider nicht möglich. Im Sommer konnten aber doch wieder die Gruppen angeboten werden und das Sonntagscafé auf der Friedenshöhe war geöffnet. Unsere Jugendreferentin Friederike Auracher war leider an diesem Abend krank, deshalb wurde ihr Bericht vorgetragen. Sie hat den Mitarbeitenden ganz herzlich gedankt für ihre Motivation und Spontanität für die Durchführung der Gruppenstunden. So konnte jedes Angebot weiterlaufen und es kamen sogar zwei neue dazu.

Mareike Bantel gab Informationen zur Jugendreferentenstelle und wie man dafür spenden kann. Friederike Auracher ist für weitere drei Jahr im CVJM angestellt.
Stefan Gebhardt gab einen ausführlichen Kassenbericht. Durch das letzte Coronajahr sind Einnahmen aus der Vermietung Friedenshöhe fast ausgeblieben. Trotzdem sind die Finanzen solide und die laufenden Ausgaben sind gedeckt. Die Kasse wurde geprüft und keine Mängel festgestellt. Claudia Looser hat die Entlastung der Vorstände und des Kassiers vorgenommen.
Elke Herrmann hat dann die Wahl der Vorstände geleitet. Der erste und zweite Vorstand waren für die nächsten drei Jahre zu wählen. Uli Gommel und Christine Jäckle stellten sich zu Wiederwahl. Es gab keine weitere Kandidaten. Erstmals wurde die Vorstandschaft direkt von den Mitgliedern gewählt. Beide sind jeweils fast einstimmig gewählt worden. Uli Gommel als 1.Vorsitzender und Christine Jäckle als 2.Vorsitzende nehmen die Wahl an.

Ein besonderer Moment war die Verabschiedung der Hausmeister von der Friedenshöhe. Sandra und Hubert Körner haben 24 Jahre das Haus verwaltet. Für ihr großes Engagement wurde ihnen herzlich gedankt und ein Geschenk überreicht. Die Aufgaben sind jetzt in drei Bereiche aufgeteilt. Für die Vermietung ist Tamara und Stephan Damson zuständig, die Organisation vom Sonntagscafé übernehmen Sandra und Thomas Haselmayer und für allgemeine Hausmeistertätigkeiten ist Markus Leger der Ansprechpartner. Wir freuen uns, dass die Friedenshöhe in gewohnter Weise weiterhin benützt werden kann.

Uli Gommel gab noch einen Ausblick auf das Jahr 2022. Das Angebot der Kleingruppen soll erweitert werden, eine Projektgruppe für die Friedenshöhe soll gebildet werden, Mitarbeitende die einen Einsatz bei einer christlichen Organisation im Ausland machen sollen unterstützt werden.
Mit einem Liedvortrag von Tim Albrecht und einem geistlichen Impuls von Uli Gommel wurde die Jahreshauptversammlung beendet.

Wir Vorsitzende möchten uns ganz herzlich für die vielseitige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit vom Leitungsteam bedanken, ebenso bei allen Mitgliedern und Freunde von unserem Verein.

Uli Gommel und Christine Jäckle

X